Warning: The magic method WC_Klarna_Payments::__wakeup() must have public visibility in /homepages/38/d845969347/htdocs/seniorenhelfer-shop/wp-content/plugins/klarna-payments-for-woocommerce/klarna-payments-for-woocommerce.php on line 89
Allgemeine Geschäftsbedingungen - Seniorenhelfer

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Seniorenhelfer
Robert Egestorf
Bechtheimerstraße 9-11
65510 Hünstetten-Kesselbach

Vertreten durch:
Robert Egestorf

1. Geltung, Vertragsabschluss

1.1 Die Firma Seniorenhelfer erbringt ihre Leistungen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Diese gelten für alle Rechtsbeziehungen zwischen der Firma Seniorenhelfer und dem Kunden, selbst wenn nicht ausdrücklich auf sie Bezug genommen wird.
1.2 Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung. Abweichungen von diesen sowie sonstige ergänzende Vereinbarungen mit dem Kunden sind nur wirksam, wenn sie von der Firma Seniorenhelfer schriftlich bestätigt werden.
1.3 Allfällige Geschäftsbedingungen des Kunden werden, selbst bei Kenntnis, nicht akzeptiert, sofern nicht im Einzelfall ausdrücklich und schriftlich anderes vereinbart wird. AGB des Kunden widerspricht die Firma Seniorenhelfer ausdrücklich. Eines weiteren Widerspruchs gegen AGB des Kunden durch die Firma Seniorenhelfer bedarf es nicht.
1.4 Änderungen der AGB werden dem Kunden bekannt gegeben und gelten als vereinbart, wenn der Kunde den geänderten AGB nicht schriftlich binnen 14 Tagen widerspricht; auf die Bedeutung des Schweigens wird der Kunde in der Verständigung ausdrücklich hingewiesen.
1.5 Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so berührt dies die Verbindlichkeit der übrigen Bestimmungen und der unter ihrer Zugrundelegung geschlossenen Verträge nicht. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame, die dem Sinn und Zweck am nächsten kommt, zu ersetzen.
1.6 Die Angebote der Firma Seniorenhelfer sind freibleibend und unverbindlich.

2. Social Media Kanäle

Die Firma Seniorenhelfer weist den Kunden vor Auftragserteilung ausdrücklich darauf hin, dass die Anbieter von „Social-Media-Kanälen“ (z.B. facebook, im Folgenden kurz: Anbieter) es sich in ihren Nutzungsbedingungen vorbehalten, Werbeanzeigen und -auftritte aus beliebigen Grund abzulehnen oder zu entfernen. Die Anbieter sind demnach nicht verpflichtet, Inhalte und Informationen an die Nutzer weiterzuleiten. Es besteht daher das von der Firma Seniorenhelfer nicht kalkulierbare Risiko, dass Werbeanzeigen und -auftritte grundlos entfernt werden. Im Fall einer Beschwerde eines anderen Nutzers wird zwar von den Anbietern die Möglichkeit einer Gegendarstellung eingeräumt, doch erfolgt auch in diesem Fall eine sofortige Entfernung der Inhalte. Die Wiedererlangung des ursprünglichen, rechtmäßigen Zustandes kann in diesem Fall einige Zeit in Anspruch nehmen. Die Firma Seniorenhelfer arbeitet auf der Grundlage dieser Nutzungsbedingungen der Anbieter, auf die sie keinen Einfluss hat, und legt diese auch einem Auftrag des Kunden zu Grunde. Ausdrücklich anerkennt der Kunde mit der Auftragserteilung, dass diese Nutzungsbedingungen die Rechte und Pflichten eines allfälligen Vertragsverhältnisses (mit-)bestimmen. Die Firma Seniorenhelfer beabsichtigt, den Auftrag des Kunden nach bestem Wissen und Gewissen auszuführen und die Richtlinien von „Social Media Kanälen“ einzuhalten. Aufgrund der derzeit gültigen Nutzungsbedingungen und der einfachen Möglichkeit jedes Nutzers, Rechtsverletzungen zu behaupten und so eine Entfernung der Inhalte zu erreichen, kann die Firma Seniorenhelfer aber nicht dafür einstehen, dass die beauftragte Kampagne auch jederzeit abrufbar ist.

3. Widerrufsbelehrung

3.1 Widerrufsrecht

Private Endkunden haben das Recht binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Seniorenhelfer) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Bei gewerbliche Kunden oder Wiederverkäufer beträgt das Widerrufsrecht das gesetzliche Minimum und kann daher in der Regel ausgeschlossen werden. Es wird empfohlen vor größeren Bestellungen unbedingt ein kostenpflichtiges Muster anzufordern.

3.2 Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

3.3 Allgemeine Hinweise

3.3.1 Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen der Ware. Senden Sie die Ware bitte möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden.
3.3.2 Senden Sie die Ware nicht unfrei an uns zurück, da dadurch Kosten entstehen können, die wir bei der Erstattung gegenrechnen.

3.4 Widerrufsformular

Sie können ein Widerrufsformular herunterladen und für den Widerruf verwenden. Dies ist aber nicht zwingend erfoderlich. Siehe Punkt 3.1 Widerrufsrecht.

Download Muster Widerrufsformular

4. Garantie und Gewährleistung smartruf GPS-Watch

4.1 Private Endkunden
Wir geben auf unsere smartruf GPS-Watch 1 Jahr freiwillige Garantie auf die Funktionalität der Uhr, sowie 1/2 Jahr auf den Akku.
Es gilt zudem die gesetzliche Gewährleistungsfrist von 2 Jahren.

4.2 Gewerbliche Kunden und Wiederverkäufer
Sämtliche Garantie und Gewährleistung ist ausgeschlossen, es sei denn, konkrete Mängel werden direkt nach Zustellung reklamiert, oder es wurde schriftlich eine andere Regelung vereinbart.
Wir bemühen uns stets Reklamationen im Rahmen der Kulanz zu bearbeiten.

4.3 Wasserdicht/Wasserschaden
Die neue smartruf GPS-Watch ist wasserdicht, sofern keine Beschädigungen des Geräts vorliegen. Ist das Gerät äußerlich beschädigt, kann die Wasserdichtheit nicht mehr gewährleistet werden. Wasserschäden an beschädigten Geräte werden somit auch nicht im Rahmen der Garantie oder Gewährleistung bearbeitet.